In Kürze: Erledige deine zwei wichtigsten Aufgaben zuerst!

Was sind die zwei wichtigsten Aufgaben des Tages?

Was konkret ihr grade zu tun habt, wisst natürlich nur ihr selbst. Aber folgende zwei Kategorien von Aufgaben sind für die Auswahl wichtig.

Die notwendige Aufgabe

Notwendig kann alles mögliche sein, sei es deine normale Arbeit, um Geld zu verdienen, sei es der Abwasch, sei es der Brief an das Finanzamt. Nicht immer Dinge, auf die wir große Lust haben, aber letztendlich wissen wir, dass wir sie doch erledigen sollten. Ich sage hier bewusst sollten. Letztendlich „müssen“ wir gar nichts tun, wenn wir denn bereit sind den Preis dafür zu zahlen.
Und der Preis dafür, wenn wir eine notwendige Aufgabe nicht erledigen, macht sich in der Regel direkt bemerkbar. Kein Abwasch -> Dreckige Küche, Kein Brief an das Finanzamt-> Mahngebühren, keine Arbeit -> kein Geld usw.

Die persönliche Aufgabe

Grade in stressigen Zeiten, in denen wir auf Arbeit oder in der Schule/Uni außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt sind, kommt das Persönliche oft zu kurz. Solange es wirklich nur kurze Zeiträume sind, wie der Abschluss eines großen Projektes oder die Prüfungsphase, ist das in Ordnung.
Aber über einen längeren Zeitraum kann es passieren, das wir uns nur noch mit dem Notwendigen befassen, wodurch unser Leben aus der Balance gerät.
Aber grade unsere persönlichen Ziele, Freunde, Gesundheit, Familie, Träume und auch die persönliche Weiterentwicklung sind wichtig.
Deshalb habe ich neben der notwendigen Aufgabe noch die persönliche ergänzt. Versuche jeden Tag auch eine persönliche Aufgabe zu erledigen, für die du dir auch bewusst Zeit nimmst, egal wieviel Arbeit noch wartet.
Das gefährliche an dieser Art von Aufgaben ist, dass der Preis dafür sie nicht zu erledigen, sich meistens nicht direkt bemerkbar macht und trotzdem um ein vielfaches Höher sein kann, als die Mahngebühren oder die dreckige Küche.
Wenn ihr irgendwann ausgebrannt seid, weil ihr nur gearbeitet habt, keine Freunde mehr da sind, da ihr diese vernachlässigt habt, oder ihr merkt das ihr seit 10 Jahren euren großen Träumen noch kein Stück näher gekommen seid. In all diesen Beispielen ist der Preis den wir letztendlich zahlen, um ein Vielfaches höher.

Also ruhig mal sagen, nein heute ist keine Zeit für den Abwasch, ich muss an meinem Lebenstraum arbeiten 😉

Wann sollte ich sie erledigen?

Morgens, direkt nach dem Aufstehen. Noch bevor du E-Mails bearbeitest, Anrufe entgegennimmst, Facebook besuchst oder sogar aufs Handy guckst. Denn all diese Tätigkeiten bergen die Möglichkeit von Ablenkungen, die unseren Kopf bereits mit anderen Gedanken oder unwichtigen Aufgaben füllen.

Vielleicht kennt ihr auch diese Tage, an denen man einfach mit dem falschen Fuß aufgestanden ist und nichts funktioniert. Wie wir in den Tag starten, entscheidet oftmals auch darüber, wie der Rest des Tages verläuft. Wer sich morgens ablenken lässt, tut dies eher auch den Rest des Tages.

Wer jedoch morgens bereits produktiv ist und zwei wichtige Aufgaben erledigt hat, bleibt oftmals auch den Rest des Tages produktiv. Ein Nebeneffekt ist, dass wenn du diese wichtigen Aufgaben bereits geschafft hast, es dir Selbstvertrauen gibt auch die weiteren Aufgaben des Tages anzugehen.

Selbst wenn du dann mal den ganzen Tag nichts anderes schaffen solltest, hast du das Wichtigste doch erledigt.

Wann sollte ich die wichtigsten Aufgaben festlegen?

Wenn wir erst am Morgen entscheiden, was wir tun wollen, kann uns diese Entscheidung schon belasten oder sogar lähmen, wenn es so viele Dinge sind zwischen denen wir uns entscheiden müssen. Es gibt sogar Studien dazu, die belegen, dass entscheiden müde macht.
Also such dir die beiden wichtigsten Aufgaben des Tages bereits am Abend zuvor heraus oder aber am Morgen, nachdem du deine wichtigsten zwei Aufgaben des aktuellen Tages abgeschlossen hast!

Fazit

Diese kleine Änderung kann eurer ganzes Leben positiv beeinflussen. Denn wenn diese zwei Aufgaben erledigt sind, wisst ihr, dass ihr eurem persönlichen Ziel jeden Tag einen Schritt näher kommt. Wie lange es insgesamt dauern mag, spielt dabei gar keine Rolle, aber jeden Tag ein Stück dichter. Gleichzeitig werdet ihr merken, dass ihr positiver in den Tag startet und eure gesamte Produktivität steigt.

Also in dem Sinne, was willst du Morgen früh als erstes tun?

Wie wäre es mit einer persönlichen Aufgabe? Trage dich jetzt in unseren komplett kostenlosen E-Mail Verteiler ein und erhalte regelmäßig Tipps und Tricks für mehr Produktivität und ein erfüllteres, glücklicheres Leben per E-Mail. Unsere Newsletter Abbonenten erhalten max. 1 mal im Monat wertvolle Zusatzinformationen und besonders ausführlich behandelte Themen als PDF in unserem Downloadbereich für Abbonenten. Kein Spam, keine Werbung.